No Offer yet

trend media

Urlaub in Brixen/SüdtirolErleben Sie einen
unvergesslichen Südtirolurlaub

Nicht unweit unserer Ferienwohnungen in Pinzagen, wo Eisack und Rienz ineinanderfließen, liegt im Herzen von Südtirol die über 1000 jährige Stadt Brixen mit ihren alten Bürgerhäusern, Laubengängen und Brücken.

Brixen bezaubert mit den netten Gassen und Lauben, dem Brixner Dom, dem “Weißen Turm”, der Firstbischöflichen Hofburg samt Krippenmuseum sowie dem Kreuzgang, eines der größten Denkmäler alpenländischer Wandmalerei mit wertvollen gotischen Fresken aus dem 14. bis 16. Jahrhundert.

Brixen hat ein großes Herz für seine Gäste und Bürger. Immer ist irgendetwas los, wird Kurzweil und Kultur geboten. Die Stadt Brixen ist im Laufe ihrer Geschichte beträchtlich gewachsen, sie hat jedoch nichts von ihrem ursprünglichen Charme verloren. Mediterranes Klima, milde Temperaturen, Zeit zum Träumen – diese angenehme Stimmung setzt sich auch über die Grenzen der Stadt hinaus fort. Der sonnige und trotzdem geschützte Talkessel ist umgeben von idyllischen Bergdörfern, so auch Pinzagen. Unbegrenzte Spazier- und Wandermöglichkeiten zu jeder Jahreszeit, immer mit der berühmten Rundsicht von den nahen Dolomiten bis zum Ortler. Strampeln Sie sich doch einfach frei von den Sorgen des Alltags. In der wunderschönen Naturlandschaft rund um Brixen haben Sie reichlich Gelegenheit dazu.

Nördlich von Brixen thront das Augustiner-Chorherrenstift Neustift, die größte Klosteranlage in Südtirol mit der prunkvollen Stiftskirche und der reichhaltigen Bibliothek aus dem Spätbarock. Südlich von Brixen liegt das historische Städtchen Klausen mit seinen engen Gassen und urigen Berggasthäusern. Hoch über der Stadt Klausen befindet sich das eindrucksvolle Kloster Säben, der erste Bischofssitz Tirols.

 

... mehr lesen
trenner

Erlebnisurlaub in der Kulturstadt Brixen

Brixen ist die größte und bedeutendste Stadt des Eisacktals und gilt als älteste Stadt Tirols. Eingebettet in Rebhängen und grünen Wiesen liegt Brixen im weiten und sonnigen Talkessel unter dem Hausberg Plose.

Die Stadt mit knapp 20.000 Einwohner hat es wie fast keine andere Stadt in Südtirol geschafft, ihr eindrucksvolles Flair und die gemütliche Atmosphäre mit kulturellen Schätzen, romantischen Gassen, belebten Lauben, kleinen Geschäften mit Südtiroler Handwerk und italienischer Mode sowie gemütlichen Cafés und historischen Gebäuden zu bewahren.

Brixen ist das kirchliche Zentrum Südtirols und teilt sich gemeinsam mit der Landeshauptstadt Bozen den Bischofssitz. Papst Benedict XVI., dessen Vorfahren aus dem nahen Pustertal stammen, besuchte die Stadt mehrmals: Auch seinen Sommerurlaub 2008 verbrachte der Papst in Brixen.

Erleben Sie Brixen:

> Dom von Brixen
> Diözesanmuseum mit der Krippenausstellung
> Weißer Turm der Kirche St. Michael
> Pharmaziemuseum
> Führungen mit dem Nachtwächter
> Erlebnisbad Acquarena

Beim Urlaub in Brixen gibt es das ganze Jahr über etwas zu erleben.
Diese Veranstaltungen sollten Sie sich nicht entgehen lassen

 

... mehr lesen
Domplatz Brixen
Kreuzgang in Brixen
Shoppen in Brixen

Erleben Sie Pinzagen
am Pfeffersberg bei Brixen

Der Sigmundhof liegt in Pinzagen, einem kleinen Weiler oberhalb von Brixen (ca. 3 km), auf 800 m Meereshöhe, eingebettet in die weite Mittelgebirgslandschaft des Pfeffersberges, in sehr ruhiger Lage – und doch nicht abseits. Pinzagen ist in eine Landschaft eingebettet, die durch Weinberge, Wiesen und Wälder geprägt ist und wird vom milden Klima des mittleren Eisacktals begünstigt (Sonnenkind).

Das Dorf Pinzagen ist Teil der Gemeinde Brixen, liegt am Pfeffersberg, gehört zum Bezirk Eisacktal, zum Land Südtirol und zum Staat Italien.

Pfeffersberg, so nennt sich der an der Westseite des Brixner Talkessels gelegene Berg, an dessen Hänge sich die Streuweiler Tils, Gereuth, Pairdorf, Pinzagen, Tötschling, Tschötsch, Untereben und Mahr schmiegen. Wer hier urlaubt, profitiert vom milden Mittelgebirgsklima des Eisacktales. Auf der gegenüberliegenden Talseite thront der Hausberg Brixens, die Plose.

Ob am “Keschtnweg” in Tötschling, am Rundweg Pinzagen oder eine Wanderung zur Radlseehütte oder auf den Königanger, die Umgebung des Pfeffersberges bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Kraft tanken im Grünen. Auch ein Abstecher zum romantisch gelegenen Cyrill Kirchlein in Pinzagen lohnt sich. Mahr, bekannt durch den “Wirt an der Mahr”, bietet auch einen Sonnen-begünstigten Klettergarten.

Im Herbst darf hier übrigens ein typischer Eisacktaler Törggeleabend nicht fehlen – Buschenschänke wie der Villscheiderhof, Gummererhof oder Hoadnerhof werden Ihren Gaumen verwöhnen.

Die Musikkapelle Peter Mayr Pfeffersberg, die auf eine lange Tradition zurückblickt, zählt zu den herausragendsten Musikkapellen Südtirols. Vielleicht kommen auch Sie in den Genuss eines musikalischen Schmankerls

 

... mehr lesen
Blick über die Weinberge nach Brixen
radlsee-sonnenaufgang-herbst
Törggelen

Umgebung von Brixen Erkunden Sie Pinzagen

Unser Hof liegt direkt auf dem berühmten Kastanienweg und bietet sich deshalb als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch Kastanienhainen von Vahrn bis auf den Ritten. Im Herbst laden zahlreiche Törggelestuben und Buschenschank-Betriebe zum genießen ein. Das Törggelen entstammt dem alten Brauch der Bauern und Weinhändlern im Herbst, zwischen Anfang Oktober und dem Beginn der Adventszeit, den jungen Wein zu verkosten. In Südtirols Buschenschenken wird dieser „neue Wein“ zusammen mit deftigem Surfleisch, Würsten Kraut und Knödeln aufgetischt. Süße Krapfen und geröstete Kastanien bilden den krönenden Abschluss.

Auch in kultureller Hinsicht hat Pinzagen sowie Pfeffersberg viel zu bieten. Machen Sie eine Kirchenwanderung ausgehend von Pinzagen über den Cyrillusweg und endtecken Sie die kulturellen Geheimnisse unserer wunderschönen Kirchen. Wenn Sie lieber längere Wanderungen unternehmen besuchen Sie doch den Wallfahrtsort Kloster Säben.

Eine wunderschöne Wanderroute ist auch der Rundgang um Pinzagen oder die Wanderung von Pinzagen nach Brixen. Sie wandern durch Weingärten, Wiesen und Wäldern und entdecken dabei so manches Naturschauspiel. In der Tschötscher Heide entdecken Sie Felszeichnungen. Sie wurden 1945 durch Georg Innerebner entdeckt. Die urgeschichtlichen Spuren sind von großer Vielfalt und ihre Bedeutungen noch nicht vollständig geklärt. Auf verschiedenen Felsbuckeln, sogenannten Menhiren, hat man schon früh eigenartige Zeichen entdeckt: Schalen, Kreuze, die Figur eines Mühlenspiels und andere christliche Zeichen.

Verwöhnen Sie gerne Ihren Gaumen? In Pinzagen befindet sich ein Spezialitätenrestaurant, in dem Ihnen von moderner bis mediterraner Küche alles geboten wird.

Im nahegelegenen Payrdorf, nur einige km entfernt, steht Ihnen ein Kunstrasen-Tennisplatz und Fußballplatz zur Verfügung (kostenloser Eintritt).

 

... mehr lesen
Wanderwege
Krapfen
Keschtnweg

No Offer yet

Footer – Anfragebox on scroll